TSV Oldesloe 07
Spielzeit 1959/60 - Allgemeines

Freitag, 17. Juli 1959
ATSV heißt jetzt TSV 07

Auf einer gut besuchten außerordentlichen Mitgliederversammlung des ATSV Oldesloe im Hotel „Stadt Kiel“ stand als einziger Tagesordnungspunkt: Änderung des Vereinsnamens. Mit großer Mehrheit beschlossen die Versammelten, daß der ATSV künftig den Namen „TSV Oldesloe 07“ tragen soll.

Den Antrag auf Namensänderung hatte die Fußballsparte bereits vor einem halben Jahr auf der Generalversammlung eingebracht. (Anm.: Inhalt des von 21 Mitgliedern gestellten Antrages ist, daß dem Verein mit seinem Namen „ATSV“ Schaden zugefügt werde, weil viele Personen, die im Grunde dem Verein zugetan sind, sich am Namen „Arbeiter“-TSV stoßen.) Um allen Mitgliedern Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben, war die Entscheidung zurückgestellt worden. Nunmehr ist der Wunsch der Fußballer erfüllt. (Anm.: Auf Antrag wurde mit Mehrheit geheime Abstimmung beschlossen. Von 27 Stimmberechtigten wählten 18 den Namen „TSV Oldesloe 07“, drei den Namen „SV Grün-Weiß 07“, während eine Stimme ungültig war.) ST

 

Montag, 15. Februar 1960
TSV 07 Oldesloe

Jahreshauptversammlung im „Hotel Stadt Kiel“

Willi Främke (1. Vorsitzender)

Werner Tost (2. Vorsitzender)

Paul Fedder (1. Kassierer)

Ernst Schröder (2. Kassierer)

Dietrich Pophal (1. Schriftführer)

Herbert Clasen (2. Schriftführer)

Hans Petersen (Jugendwart)

Willi Kneese und Rudi Quoos (Beisitzer)

Gerhard Rousseau (Pressewart)

Karl-Heinz Främke (Gerätewart)

Siegfried Matz und Herbert Clasen (Kassenrevisoren)

ausgeschieden sind:

Hartmann (Kass)

Schröder (2. Vors)

Ernst Meyer (Schriftwart)