Dier Saison 1949 - 50 - Jugendteams im VfL Oldesloe

 

Sonntag, 2. Okt. 1949

Oldesloe war mit seiner Fußballjugend in Rethwisch und erzielte folgende Ergebnisse: Jungmannen 6:0, Schüler 10:0, Knaben 2:0, Jugend - Westerau 3:3.

OL

 

Samstag, 5. Nov. 1949
Hochbetrieb im Jugendfußball.

Seit Beginn der Fußballserie 1949/50 beteiligen sich zum erstenmal alle im Kreise sporttreibenden Vereine mit ihren Jugendmannschaften an den Pflichtspielen. 83 Mannschaften mit 900 Spielern stehen sonntäglich im Kampf um die Punkte und manch eine Mannschaft eines größeren Vereins mußte sich seinem ländlichen Gegner beugen. Es ist nicht immer einfach, die Spiele ordnungsgemäß durchzuführen, da die Verkehrslage im Kreise nicht die günstigste ist. Dennoch ist ein voller Erfolg zu verzeichnen, der nicht zuletzt der Initiative des Kreisjugendwarts sowie der Vereinsvorstände zu verdanken ist. Die Jugend ist eben der Nachwuchs unserer ersten Mannschaften.

LN

 

Samstag, 5. Nov. 1949

Aus Mitteln des Sportförderungsausschusses wurde dem Sportverband Stormarn eine Anzahl Hemden für die Jugend zur Verfügung gestellt. 13 Vereine erhielten somit für eine Jugendmannschaft eine vollzählige Garnitur, die bereits an den letzten Sonntagen eingeweiht wurde.

LN

 

Mittwoch, 16. Nov. 1949

Die Jugendabteilung des VfL Oldesloe weilte zu einem Vergleichskampf in Neumünster und traf dort auf Olympia. Es gab spannende Kämpfe. Die Sieger der Neumünsteraner waren zum Teil recht glücklich. Die Jungmannen siegten 4:1, die zweiten Schüler spielten 1:1 unentschieden. Die erste und zweite Jugend unterlagen mit 3:4, die ersten Schüler unterlagen 2:3, die dritten Schüler 0:13 und die Knaben 0:3.

LN

 

Sonntag, 18. Dez. 1949

Die Jugend des VfL Oldesloe hatte sich die Jungmannen, die erste Jugend, die erste Schüler und die erste Knabenmannschaft des VfB Lübeck eingeladen: Jungmannen 2:2, Jugend 2:3, Schüler 1:1, Knaben 1:1.

OL

 

Sonntag, 15. Jan. 1950 - Jungmannen
Reinfelder TSC - VfL Oldesloe 0:1 (0:0)

Mit demselben knappen Ergebnis und erst kurz vor Schluß erzielten einem Tor schlugen die Oldesloer, wie in der Herbstrunde, in diesem interessanten Punktspiel die Hiesigen. RTSC Reserve - VfL III 1:5, RTSC Schüler - VfL Schüler 0:4.

OL

 

Sonntag, 19. Feb. 1950
Ergebnisse Jugendspiele.

VfL Jungmannen gegen Elmenhorst 10:1 vormittags (nachmittags gegen Phönix Lübeck 0:5!!), Schüler I gegen Elmenhorst 4:1 und gegen Phönix 1:0, Jugend I - Phönix 1:3, Jugend II - Phönix 0:4, Schüler II - Phönix 2:1, Schüler III - Phönix 0:3, Knaben I - Phönix 1:4, Knaben II - Phönix 0:4.

OL

 

Sonntag, 26. März 1950 - Jungmannen
VfL Oldesloe - TSV Trittau 4:1 n.V.

Jungmannenspiel um die Kreismeisterschaft. In Bargfeld mußte die Oldesloer Jungmannen schwer kämpfen, um sich die Kreismeisterschaft zu sichern. Erst die Verlängerung brachte den 4:1-Sieg für die Oldesloer. Dem Torwart Gonska hat die Mannschaft den schönen Erfolg zu verdanken. Torverhältnis der Jungmannen in den Punktspielen: 110:6, Punkte: 34:0.

OL

 

Sonntag, 2. April 1950
Ergebnisse Jugendspiele.

Auf Grund der guten Leistungen, die die beiden Oldesloer Schülermannschaften aufzuweisen haben, hatten sich Sportfreunde gefunden, die beiden Mannschaften die Fahrt nach Fehmarn finanzierten. Wieder kamen beide Mannschaften mit Siegen nach Hause. Die erste gewann 1:0 und die zweite sogar 3:0 gegen ihren Gastgeber, den SV Fehmarn.

OL

 

Freitag, 7. April 1950 - Jungmannen
VfL Oldesloe - Phönix Lübeck II 3:1 (2:1)

In einem Klubkampf gegen Phönix trugen Jungmannen, Jugend, Schüler und Knaben von 9 bis 12 Uhr ihre Spiele aus. Die Oldesloer Jugend hielt sich gegen den starken Gegner recht achtbar und erzielte folgende Ergebnisse: VfL Jungmannen I - Phönix II 3:1 (Schiedsrichter: Drews), Jugend I 1:2, Jugend II 1:1, Jugend III 0:3, Schüler I 2:1, Schüler II 5:2, Schüler III 2:3, Schüler IV 0:3, Knaben I 0:5, Knaben II 0:1.

OL

VfL Oldesloe Jungmannen: Gert Gonska - Peter Müller, Hans Warncke - Bruno Pellowski, Horst Fahl, Horst Nilson - Alfred Sieveke, Hans Kröger, Gerhard Tessmann, Günter Hurtig, Helmut Kröger.

Phönix Lübeck Jungmannen II: Beise - Käske, Stephan - Dickelmann, Rammelsberg, Waruk - Pasternak, Schütz, Krohn, Armgart, Preuss.

 

Sonntag, 9. April 1950
Jugendspiele gegen Eimsbüttel.

Die sieggewohnten Oldesloer Jugendmannschaften mußten sich von ihrem Hamburger Gast recht eindeutig schlagen lassen. Die Jungmannen verloren mit 1:4, die Jugend sogar mit 0:7 (!!), die Schüler mit 1:11 (!!) und die Knaben mit 1:2. Die dritten Jungmannen gewannen gegen Steinhorst mit 2:0 Toren.

OL

 

Sonntag, 16. April 1950 - Jungmannen
Holstein Segeberg - VfL Oldesloe 4:0

Um die Bezirksmeisterschaft der Jungmannen spielten die Oldesloer in Segeberg und unterlagen im ersten Rundenspiel mit 0:4. Die Niederlage ist erschütternd, wenn das Können der Segeberger auch nicht unterschätzt werden darf.

OL

 

Sonntag, 23. April 1950 - Jungmannen
VfL Oldesloe - Breitenfelder SWV 4:2

Ein Spiel, das nicht befriedigen konnte. Gegen zehn Spieler hätten die Oldesloer in der Bezirksmeisterschaft einen eindeutigen und höheren Sieg erringen müssen. Der Gegner zeigte an Kampfgeist mehr als die Oldesloer. VfL Jugend I - LSV Gut Heil 0:0, Schüler II 2:1, Schüler III 1:2, Knaben I 0:1, Knaben II 1:3.

OL

 

Sonntag, 7. Mai 1950 - Jungmannen
VfL Oldesloe - Holstein Segeberg 0:0

Um die Bezirksmeisterschaft kämpften die beiden Mannschaften auf dem Exer. Besonders die Oldesloer zeigten eine schwache Partie. Daß der Kampf torlos verlief, ist den Torhütern zu verdanken. Die Oldesloer linke Sturmseite fiel ganz aus und diese hatte die meisten Gelegenheiten, zu Torerfolgen zu kommen. - Die zweiten Jungmannen siegten über die Segeberger 6:1.

OL

 

Sonntag, 14. Mai 1950 - Jungmannen
SV Breitenfelde - VfL Oldesloe 1:2

Die Oldesloer Jungmannen kamen mit einem 2:1-Sieg über Breitenfelde von ihrem Ausflug zurück und warten nun auf die Niederlage von Segeberg in Breitenfelde.

OL

 

Donnerstag, 18. Mai 1950

Die Jugendabteilung des VfL hatte sich Union Neumünster zu einem Klubkampf eingeladen. Alle Jugend-, Schüler- und Knabenmannschaften standen im Kampf. Der VfL konnte sechs Spiele gewinnen, eins endete unentschieden und nur eins ging verloren. Ergebnis also 13:6 für VfL.

OL

 

Sonntag, 21. Mai 1950
Hohe Ergebnisse der Jugendmannschaften des VfL gegen Eintracht Lokstedt. Jugend 18:0, Schüler 6:0, Knaben 6:0.

OL

 

Sonntag, 4. Juni 1950
Jugendspiele. VfL

Jungmannen I - Einfeld 1:3, VfL Jugend I - Einfeld 5:1, VfL Schüler I - Einfeld 1:0, VfL Schüler II - Einfeld II 9:0, VfL Schüler III - Reinfeld 0:1, VfL Schüler IV - Pölitz Jugend/Schüler kombiniert 0:10, VfL Knaben I - Einfeld 5:0.

OL

 

Samstag, 17. Juni 1950
Ergebnisse.

Im Vorspiel des Ligaspiels standen sich die ersten Schüler vom VfL und Todendorf um die Kreismeisterschaft gegenüber. Bei der ersten Begegnung gewannen die Todendorfer mit 4:1. Im Rückspiel waren die Oldesloer siegreich. Todendorf wurde durch das bessere Torverhältnis Kreismeister. - Eine kombinierte Todendorfer Seniorenmannschaft blieb ebenfalls gegen die vierte Mannschaft des VfL mit 1:0 siegreich. VfL Alte Herren - Meiendorf 5:4.

OL

 

Sonntag, 18. Juni 1950

VfL Jugendspiele gegen LSV Gut Heil. Jungmannen I 1:1, Jugend I 0:3, Jugend II 1:0, Schüler I 4:2, Schüler II 2:3, Schüler III 0:1, Knaben I 1:0, Knaben II 0:0. OL

 

Sonntag, 25. Juni 1950

Jugendklubkampf zwischen dem VfL und dem Ahrensburger TSV. Ab 8.30 Uhr spielten auf allen Plätzen auf dem Exer beide Jugendabteilungen. VfL Jungmannen I - Ahrensburg 1:2, Jugend I 2:1, Jugend II 7:3, Jugend III 2:3, Schüler I 2:0, Schüler II 1:0, Schüler III 4:1, Knaben I 0:3, Knaben II 1:1. OL

 

Sonntag, 25. Juni 1950
Phönix wurde Landesmeister.

Die Jungmannen des LBV Phönix trugen in Bad Oldesloe gegen Eintracht Rendsburg das Endspiel um die Landesmeisterschaft aus. Sie gewannen klar mit 4:0 und wurden damit Landesmeister 1950. In der ersten Halbzeit waren die Lübecker in spielerischer Hinsicht überlegen und hätten den Chancen nach 4:0 führen müssen. Aber es langte nur zu einem 1:0 durch Voß. Nach dem Wechsel erhöhten Pasternak, Tönder und Kock, so daß die Phönixer schließlich doch noch mit 4:0 den Meistertitel errangen. Eintracht Rendsburg wirkte insgesamt nervös, hinterließ jedoch in technischer Hinsicht einen recht guten Eindruck.

SPM

 

Bis zum Jahr 1960