Die Jugend  im VfL Oldesloe 
in der Saison 1967 - 68

  

Sonntag, 10. Sept. 1967 - Jungmannen
VfL Oldesloe - TSV Kücknitz 3:1 (1:1)

Das erste Tor schossen die Kücknitzer, als der Oldesloer Schlußmann die Angelegenheit recht lässig klären wollte. Den Ausgleich schaffte Garber mit einem herrlichen Schuß. In der zweiten Halbzeit sorgten Garber und Goronzi für einen klaren Sieg.
ST

 

Sonntag, 17. Sept. 1967 - Jungmannen
Kaltenkirchener TS - VfL Oldesloe 1:4 (0:3)

Recht erfolgreich konnten sich die Oldesloer bereits in der ersten Halbzeit durchsetzen. Sie zeigten auch das reifere Spiel. Die ersten beiden Tore schoß Gewe, dann erhöhte Hiller. Im zweiten Durchgang kamen die Kaltenkirchener zu ihrem Treffer, als der VfL in der Hintermannschaft die Sache etwas zu lasch angehen ließ. Dann aber waren die Oldesloer wieder an der Reihe, und Gewe erhöhte zum Endstand.
ST

 

Sonntag, 1. Okt. 1967 - Jungmannen
TSV Bargteheide - VfL Oldesloe 1:2 (1:1)

Beide Mannschaften boten keine guten Leistungen. Das Oldesloer Führungstor (25.) glich Burow aus (30.). Ein 20-Meter-Freistoßtor von Gewe sorgte in der 65. Minute für den Oldesloer Sieg.
ST

 

Sonntag, 8. Okt. 1967 - Jungmannen
VfL Oldesloe - TuS Lübeck 93 1:1 (1:1)

Den Oldesloern stand auf dem schweren Boden das Glück nicht zur Seite. Der Torschütze beim VfL war Mandelkau, die Vorlage dazu lieferte Gewe.
ST

 

Sonntag, 22. Okt. 1967 - Jungmannen
VfL Oldesloe - Wilstedter SV 0:1 (0:0)

Die Oldesloer zeigten nicht die gewohnte Leistung. Allerdings muß man den Jungmannen des VfL zugute halten, daß sie durch Schiedsrichter Bannas (Fischbek) etwas benachteiligt wurden.
ST

 

Sonntag, 29. Okt. 1967 - Jungmannen
TSV Berkenthin - VfL Oldesloe 1:5 (0:3)

Diesmal nahmen die Travestädter ihre Aufgabe ernst. Trotz des starken Windes zeigten sie guten Einsatz.
ST

 

Sonntag, 12. Nov. 1967 - Jungmannen
Phönix Lübeck - VfL Oldesloe 1:0 (0:0)

Mit dieser Niederlage hat der VfL nicht gerechnet. Sie war für Phönix glücklich.
ST

 

Sonntag, 19. Nov. 1967 - Jungmannen
VfL Oldesloe - Möllner SV 2:1 (1:0)

Der Oldesloer Nachwuchs scheint etwas aus dem Tritt gekommen zu sein, denn sonst hätte er den Vorletzten der Staffel klarer distanzieren müssen. Vor allem erwartete man von ihm in der zweiten Halbzeit eine Steigerung. Sie blieb aber aus.
ST

 

Sonntag, 21. Jan. 1968 - Jungmannen
Ratzeburger SV - VfL Oldesloe 3:1 (2:1)

Mit fünf Mann Ersatz fuhren die Oldesloer recht gehandikapt nach Ratzeburg, und so ist es nicht verwunderlich, daß sie beide Punkte in der Domstadt lassen mußten. Die Ersatzspieler konnten den Anforderungen der Bezirksklasse noch nicht genügen.
ST

 

Sonntag, 28. Jan. 1968 - Jungmannen
VfL Oldesloe - TSV Bargteheide 1:0 (1:0)

Das Ergebnis fiel für die Travestädter recht knapp aus. Der Sieg war gerechtfertigt.
ST

 

Sonntag, 11. Feb. 1968 - Jungmannen
VfL Oldesloe - Rot-Weiß Moisling 5:1 (1:1)

Im ersten Durchgang gab es noch verteilte Rollen, dann aber nahm der VfL-Nachwuchs das Konzept in die Hand und siegte verdient.
ST

 

Sonntag, 18. Feb. 1968 - Jungmannen
Wilstedter SV - VfL Oldesloe 0:5 (0:4)

Das war eine klare Entscheidung für den VfL-Nachwuchs. Obwohl die Wilstedter sich mächtig dagegen aufbäumten, konnten sie gegen die clever aufspielenden Oldesloer nichts ausrichten. Eine recht gute Partie lieferte Gewe las Linksaußen. Er schoß drei Tore und Mandelkau zwei.
ST

 

Sonntag, 10. März 1968 - Jungmannen
Möllner SV - VfL Oldesloe 2:4 (0:4)

Mit einer sehr guten ersten Halbzeit schufen sich die Kreisstädter die Voraussetzung für einen Sieg. Die Torschützen beim VfL waren Mandelkau (2), Schwulera und Knifka.
ST

 

Sonntag, 17. März 1968 - Jungmannen
VfL Oldesloe - Phönix Lübeck 0:2 (0:1)

Verheißungsvoll begann der Oldesloer Nachwuchs und in der 1. Minute rettete nur der Pfosten einen Schuß von Mandelkau für die Phönixer. Der Lübecker Linksaußen brachte später einen Überraschungsschuß unhaltbar an. Das zweite Tor war ein Glückstreffer.
ST

 

Sonntag, 7. April 1968 - Jungmannen
TSV Kücknitz - VfL Oldesloe 0:2 (0:1)

Der VfL-Nachwuchs zeigte ein gefälliges Spiel, wobei die zweite Halbzeit große Steigerungen brachte, so daß das Ergebnis vollauf gerecht ist. Die Torschützen waren Garber und Mandelkau.
ST

 

Sonntag, 14. April 1968
VfL-Jugend siegte 7:3.

Die Fußballjugend konnte den Klubkampf gegen den TSV Schlutup mit 7:3 Punkten für sich entscheiden. Die Ergebnisse: VfL Jugend II - Schlutup II 4:0, VfL Schüler - Schlutup 1:1, VfL Knaben I - Schlutup I 1:7, VfL Knaben II - Schlutup II 3:2, VfL Buben - Schlutup 8:0. Die erste Jungmannen des VfL gewann gegen den Post SV Kiel mit 6:1.
ST

 

Donnerstag,, 23. Mai 1968
VfL-Jungmannen kamen ins Endspiel.

Das zum 14. Mal veranstaltete internationale Jugendfußballturnier des VfR Neumünster war ein schöner Erfolg und eine Werbung für den Jugendfußball. Der VfL Oldesloe beteiligte sich mit vier Mannschaften. Die Knaben, Schüler und die Jugend konnten sich nicht für die Endspiele qualifizieren und mußten nach mehr oder weniger guten Leistungen ihren Gegnern den Sieg überlassen.

Die Jungmannen erreichten ungeschlagen den Staffelsieg in ihrer Gruppe, unterlagen dann aber im Endspiel dem Heider SV mit 0:3. Wie aber immer bei solchen Turnieren ist nicht der Sieg das Entscheidende, sondern die Teilnahme. So wurden auch hier alte Freundschaften erneuert und neue geschlossen. Vor allem die Begegnung mit den ausländischen Sportlern aus Dänemark und der Tschechoslowakei war für alle ein Erlebnis.
ST

 

Sonntag, 2. Juni 1968
VfL-Jungmannen siegen in Travemünde.

Die Jungmannen des VfL Oldesloe war beim TSV Travemünde zu Gast und konnte dort ein Freundschaftsspiel mit 7:2 Toren für sich entscheiden. Auch die Jugend-, Schüler- und Knabenmannschaften waren auf Reisen und nahmen in Sereetz und bei der FSV Lübeck an Pokalturnieren teil. Die Jugend konnte als Sieger des Turniers in Sereetz die Heimreise mit einem gewonnenen Pokal antreten. Die Schüler und Knaben beteiligten sich mit viel Eifer am Jubiläumsturnier der FSV Lübeck. Während die Schüler das Endspiel erreichte und erst nach einem Elfmeterschuß mit dem zweiten Platz vorlieb nehmen mußte, erreichten die Knaben nur den vierten Platz was aber der Freude an den Erlebnissen dieses Tages keinen Abbruch tat.
ST

 

Mittwoch, 12. Juni 1968
VfL Vizemeister der Jungmannen.

Die Jungmannen des VfL Oldesloe (29:15 Punkte, 52:27 Tore) sind hinter dem TuS Lübeck 93 (43:1 Punkte) Zweiter der Südstaffel in der Jungmannen-Bezirksklasse des Bezirks IV. Sie hatten es besonders schwer, sich in der Spitzengruppe dieser Klasse, der sie seit ihrer Gründung anghören, zu behaupten, da die Mannschaft bis auf zwei Spieler neu aufgebaut werden mußte. Doch Trainingsfleiß und gute Kameradschaft führten zum Erfolg. Verdienst daran hat auch Trainer Horst Witt. Die Spieler: Rolf Graffenberger, Rainer Gewe, Frank Diestelow, Kurt Stobbe, Rainer Heins, Norbert Knifka, Klaus Steenbock, Udo Lorenz, Norbert Schwulera, Erhard Hiller, Thomas Mandelkau, Walter Garber.
ST

 

Sonntag, 23. Juni 1968
VfL-Buben Turniersieger.

Gestern nahm die Knaben- und die Bubenmannschaft des VfL Oldesloe an einem Turnier des TSV Zarpen teil. Die Knaben konnten sich nicht plazieren; aber die Buben erreichte ungeschlagen mit 10:0 Punkten und 12:1 Toren den Turniersieg und konnte freudestrahlend den Siegerpreis mit nach hause nehmen.

Zum Abschluß der Saison 1967/68 fuhr die Jugendabteilung zu einem Klubkampf gegen den TSV Wentorf (bei Lütjenburg). Die Fahrt führte durch die Holsteinische Schweiz nach Hohwacht, wo ein erfrischendes Bad in der Ostsee genommen wurde. Nach dem Mittagessen, zu dem alle Spieler und Begleiter privat eingeladen waren, begannen die Spiele, die insgesamt 3:1 für die VfL-Jugend endeten. Die Ergebnisse im einzelnen: Knaben 3:1, Schüler 0:4, Jugend 3:1 und Jungmannen 4:0.
ST

 

Kreisfußballverband Stormarn 

Die Spielzeit 1967/68 - Kreisauswahl Jugend 

Sonntag, 19. Mai 1968
Stormarns Jugend unterlag 1:2.

Die Stormarner Jugendauswahl mußte im Spiel gegen Lauenburg eine 1:2-Niederlage hinnehmen, obwohl sie klar überlegen war. Doch das Glück war nicht auf ihrer Seite.

Pfosten- und Lattenschüsse verhinderten eine klare Führung der Stormarner Auswahl. Ein direkt von Mittelstürmer Bahn verwandelter Freistoß wurde vom Schiedsrichter nicht anerkannt. in der letzten Minute wäre noch der Ausgleich geglückt. Ein Lauenburger Spieler hatte den Ball mit der Hand aus dem Tor geschlagen. Der fällige Elfmeter wurde aber vom Schiedsrichter nicht gegeben.

Gerken (Bargteheide) schoß das Tor für Stormarn. Sehr eindrucksvoll war Mertinkat (Siek).
ST

Kreisauswahl Stormarn Jugend (Aufgebot): Gerken, Bahn, Stobbe, Wagner, Pfennig, Freytag, Heins, Mertinkat, Krohn, Tödt, Bartscheerer, Ristau.

 

Samstag, 15. Juni 1968
Jungmannen unterlagen den Lauenburgern 2:3.

 Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten in Bargteheide spielte die Kreisauswahl der Jungmannen Stormarns gegen die Vertretung des Kreises Herzogtum Lauenburg und unterlag dieser mit 2:3 (1:0). Die einsatzfreudigeren Stormarner konnten in der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung gehen, mußten nach dem Seitenwechsel dann aber nach dem 2:1 erneut den Ausgleich hinnehmen. Dank der besseren mannschaftlichen Geschlossenheit erzielten die Gäste zum Schluß des Spiels eine Feldüberlegenheit und fünf Minuten vor dem Abpfiff den Siegtreffer.
ST

Kreisauswahl Stormarn Jungmannen (Aufgebot): Burow, Gibbesch, Rogall (alle TSV Bargteheide), Eggers, Selk, Stoffers (alle Wilstedter SV), Mandelkau, Steenbock, Graffenberger, Schwulera, Diestelow (alle VfL Oldesloe), Müller, Fleischhammel (beide TSV Trittau), Gewe (SC Elmenhorst).

 

Samstag, 15. Juni 1968
KFV-Jugend schlug Segeberg 4:3.

Die Jugendauswahl des KFV Stormarn trat zu ihrem zweiten Spiel um die Bezirksmeisterschaft für Kreisauswahlmannschaften in der B-Jugendklasse an. Das Spiel wurde in Wilstedt gegen die Auswahl des KFV Segeberg ausgetragen und endete mit einem 4:3 (3:1)-Erfolg für die Stormarner. Bei sommerlichen Temperaturen fehlte es auf beiden Seiten an Einsatz und Kampfesfreude. Durch Tore von Stobbe (VfL Oldesloe) und Gerken (TSV Bargteheide) und ein Eigentor Segebergs erzielte Stormarn bis zur Halbzeit eine klare 3:1-Führung. Die Segeberger erreichten nach Halbzeit den Gleichstand, mußten den Stormarnern jedoch den Sieg überlassen, nachdem Krohn (Wilstedter SV) zehn Minuten vor Schluß den vierten Treffer hatte anbringen können. Schiedsrichter Hansen (Wilstedt) sprang für seinen nicht erschienenen Kameraden Tiedemann (Siek) ein und war dem Spiel ein ausgezeichneter Leiter.
ST

 

Mittwoch, 19. Juni 1968
Lehrgang für Schüler.

Der Jugendausschuß des KFV Stormarn führte im Jugendheim in Lütjensee einen Lehrgang für Schüler durch. 24 Spieler aus den Vereinen Preußen Reinfeld, VfL Oldesloe, SV Eichede, TSV Zarpen, JuS Fischbek, Union Oldesloe, SSV Großensee, VfL Rethwisch, SV Grönwohld und Rümpeler SV nahmen an diesem Lehrgang, der zur Sichtung für kommende Kreisauswahlspiele diente, teil. Die Spieler sahen mehrere Lehrfilme über das Training der Nationalmannschaft und mehrere Bundesliga-Vereine. Der zweite Tag begann mit theoretischem Unterricht einschließlich Regelfragen, führte dann zu praktischen Trainingsanleitungen und endete mit kleinen Wettspielen.
ST

 

 

 

 

Bis zum Jahr 1970